Bahnreform 2.0: Warum die Politik handeln muss

Eine Reform der Eisenbahnorganisation 27 Jahre nach der Bahnreform von 1994 ist notwendig. Das ist keine „Diskussion von vorgestern“ (DB-Chef Lutz), sondern eine notwendige Debatte für morgen und übermorgen, die neben dem Infrastrukturausbau, wettbewerbsfähigen Rahmenbedingungen für die Schiene im Verkehrsmarkt und der Innovationsförderung die vierte große Baustelle der Eisenbahn- und Verkehrspolitik ist. Handlungsbedarf besteht nicht nur bei den im DB-Konzern gebündelten infrastrukturellen und verkehrlichen Aktivitäten des DB-Konzern, sondern auch bei den Eisenbahnbehörden. Das NEE hat bereits die Berufung einer unabhängigen Expert:innenkommission vorgeschlagen und ist Teil eines breiten Bündnisses, das eine Bahnreform II fordert. Weitere Informationen lesen Sie hier.

Verfassungswidriges Klimaschutzgesetz – Vorschläge zur Nachbesserung

Das im Dezember 2019 beschlossene Bundes-Klimaschutzgesetz wurde vom Bundesverfassungsgericht teilweise für verfassungswidrig erklärt, weil es nicht sicher genug einen unkontrollierten Klimawandel nach 2030 vermieden hätte und damit die Grundrechte junger Menschen verletzte. Bundesregierung und Bundestag haben nach dieser auch rechtspolitisch bedeutsamen Entscheidung das Gesetz nachgebessert und neben höheren Zielen auch ein Aktionsprogramm vorgelegt. Warum die Güterbahnen beides für ungeeignet halten und welche Alternativvorschläge sie vorgelegt haben, lesen Sie hier

Wahljahr 2021: Erfüllen Wahlprogramme die Kernforderungen der Eisenbahnen?

Das Superwahljahr 2021 findet mit der Bundestagswahl am 26. September 2021 seinen Höhepunkt. Die Programme der großen Parteien beleuchten wir mit Blick auf die Verkehrspolitik.

Die Wahlprogramme aller großen demokratischen Parteien liegen vor. Die Güterbahnen haben dies zum Anlass genommen und einen detaillierten Vergleich vorgenommen. Anhand 41 Kritierien wurden Vorhaben und Ankündigung für die nächste Legislaturperiode miteinander verglichen. Die ausführliche Bewertung lesen Sie hier.

Netzwerk Europäischer Eisenbahnen e.V.

Die Güterbahnen wickeln über die Hälfte des Schienengüterverkehrs in Deutschland ab. 2018 waren das 136 Milliarden Tonnenkilometer (lt. Destatis). Wir wollen, dass es mehr werden: Als Netzwerk Europäischer Eisenbahnen vertreten wir die Güterbahnen als ein Zusammenschluss von über 80 Mitgliedern. Zu unseren Mitgliedern zählen viele Eisenbahn­verkehrs­unternehmen und Unternehmen aus deren Umfeld. Fairer Wettbewerb auf der Schiene ist unser Hauptanliegen.

weiterlesen

Materialien zur Bahnreform 2.0

02.08.2021 - Breites Verbändebündnis im Schienensektor: Stärkung des Verkehrsträgers Schiene erfordert echte Bahnreform 2.0. Bahnreform ist keine Diskussion von Vorgestern! Eine grundlegende Reform des Systems Schiene hält ein breit aufgestelltes Bündnis aus dem Schienensektor jetzt für erforderlich. Die Bahnreform II sei keinesfalls eine Diskussion von vorgestern, sondern für heute, morgen und übermorgen. Aktiver Klimaschutz im Verkehrsbereich könne nur durch eine echte Verkehrsverlagerung auf die Schiene als ein Bestandteil der Mobilitätswende gelingen. Für die Erreichung der dahinterstehenden politischen Ziele, wie die Einführung des Deutschlandtaktes und dem dafür zwingenden Aus- und Neubau sowie der Modernisierung der Schieneninfrastruktur, sei unumgänglich. Diese Position vertritt ein breites Bündnis aus dem Schienensektor in einem heute in Berlin veröffentlichten Positionspapier.

mehr

Im Morgengrauen gescheitert: Zeitgleiche Sperrung von Rheintalbahn und Gäubahn weckt Erinnerungen an das Rastatt-Desaster

31.07.2021 - An diesem und den zwei folgenden Wochenenden wird die Rheintalbahn zwischen Offenburg und Freiburg komplett für den Schienenverkehr gesperrt. Grund sind die Erneuerungen von Gleisen und Weichen zwischen Offenburg und dem 30 km südlich gelegenen Ort Orschweier, teilweise auch zeitgleich an zwei noch weiter südlich gelegenen Abschnitten. Im Normallfall befahren 250 Züge pro Tag – vom internationalen Güterverkehr über den regionalen Personenverkehr bis zum schnellen Personenfernverkehr – eine der wichtigsten europäischen Eisenbahnstrecken.

mehr

Sperrung der Rheintalbahn: Peter Westenberger im Interview mit dem SWR

30.07.2021 - Anlässlich der Vollsperrung der Rheintalbahn an drei aufeinander folgenden Wochenenden führte Peter Westenberger ein ein Interview mit dem SWR. Was die Sperrung für den Personen- und Güterverkehr bedeutet, wird in dem Interview erklärt.

mehr

Gute Nachrichten aus Brüssel: EU-Kommission gibt Weg für die rückwirkende Trassenpreiserhöhung frei

30.07.2021 - Am Freitagabend hat die EU-Kommission aus Brüssel die rückwirkende Trassenpreisförderung bekanntgegeben. Die Förderung um 98 Prozent ist möglich. Eine Entscheidung, die das Netzwerk Europäischer Eisenbahnen (NEE) e.V. begrüßt.

mehr