Mission

Wettbewerbsbahnen wickeln die knappe Hälfte des Schienengüterverkehrs in Deutschland ab. 2016 waren das 126 Milliarden Tonnenkilometer (lt. BNetzA). Wir wollen, dass es mehr werden: Als Netzwerk Europäischer Eisenbahnen sind wir der Zusammenschluss von über 55 Mitgliedern, zu denen Eisenbahn­verkehrs­unternehmen und Unternehmen aus deren Umfeld gehören. Fairer Wettbewerb auf der Schiene ist unser Hauptanliegen.

 

Das Netzwerk Europäischer Eisenbahnen hat sich in seiner Satzung zum Ziel gesetzt

  • die Voraussetzungen für einen fairen Wettbewerb auf der Schiene weiterzuentwickeln und dabei diskriminierungsfreie Regelungen u.a. auf den Gebieten Infrastruktur, Energieversorgung, Fahrzeuge, internationaler Verkehr und Vorschriftenwesen zu unterstützen bzw. zu initiieren.
  • in der öffentlichen Diskussion die Bedeutung der Eisenbahnen zu verdeutlichen und die Interessen seiner Mitglieder gegenüber Politik, Behörden, Industrie und Zulieferunternehmen zu vertreten.
  • den Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen den Mitgliedsbahnen zu pflegen.
  • die Kooperation zwischen den Mitgliederunternehmen zu fördern.

 

Unsere Mitglieder kooperieren ...

... seit 2014 im Notfallmanagement miteinander und unterstützen einander bei Unfällen durch den Einsatz von Fachberatern und -beraterinnen, die vor Ort den Notfallmanagern der DB Netz AG zur Seite stehen. (Genauere Informationen darüber finden Sie hier)

… durch eine interaktive Europa-Karte mit Serviceleistungen, auf der sie z. B. kooperierende Unternehmen für Werkstatt- oder Tankleistungen finden.

… im Fall eines eventuell notwendigen Herauslösens eines defekten Güterwagens („Schadwagen“) aus dem Zug samt Transport zur Werkstatt und Unterstützung durch Fachpersonal, insbesondere Wagenprüfende.

… wechselseitig bei der Erlangung und dem Erhalt von Kenntnissen über die jeweils befahrenen Strecken („Streckenkunde“) ihrer Triebfahrzeugführerinnen und -führer.