Gesucht für unser Berliner Büro: Werkstudent*in (w/m/d)

04.01.2021

Das Netzwerk Europäischer Eisenbahnen (NEE) vertritt die Ideen und Interessen des Schienengüterverkehrs in Deutschland und zusammen mit seinem Dachverband ERFA auf europäischer Ebene. Die Modernisierung des Transports von Gütern auf der Schiene in elektromobilen und multimodalen Transportketten, die Erhöhung des Marktanteils des umweltfreundlichen Schienenverkehrs sowie eine faire Wettbewerbspolitik sind unsere Aufgaben, für die wir uns vor allem in der Politik und Wirtschaft einsetzen. Wir wollen die „black box“ Schienengüterverkehr für Entscheider öffnen und helfen, die richtigen Weichen für mehr Verkehr auf der Schiene zu stellen. Fairer Wettbewerb ist ein Mittel für die Verkehrswende und für das weitere Wachstum unserer zurzeit 75 Mitgliedsunternehmen.

Für unsere weiterwachsenden politischen und verbandsinternen Aktivitäten suchen wir ab sofort für unser Büro im Berliner Regierungsviertel Unterstützung durch eine*n Werksstudent*in für die folgenden Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Recherche und Aufbereitung verkehrspolitischer Themen (intermodale Wettbewerbsbedingungen, Vergleiche Straße-Schiene, Innovationsförderung im Schienengüterverkehr)
  • Protokollführung bei verbandsinternen Veranstaltungen
  • Unterstützung des verbandsinternen fachlichen Austauschs
  • Unterstützung in der Veranstaltungs- und Büroorganisation
  • Vorbereitung von Positionspapieren und Stellungnahmen des Verbandes

Wir bieten eine mittelfristige Beschäftigung im durchschnittlichen Umfang von ca. 15-20 Wochenstunden auf der Basis eines angemessenen Stundenlohns an. Die Arbeitszeit kann grundsätzlich flexibel gestaltet werden. Wir erwarten von Ihnen gute Kenntnisse von MS-Office-Programmen (insb. MS Excel), ein seriöses Auftreten im telefonischen und schriftlichen Kontakt, Rechtschreibsicherheit und grundlegende betriebswirtschaftliche Kenntnisse. Kenntnisse über die Schienenverkehrsbranche und/oder Verbandsarbeit sind von Vorteil.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an den Geschäftsführer des Verbandes, Herrn Peter Westenberger: westenberger@netzwerk-bahnen.de 

Sollten Sie vorab Fragen haben, steht Ihnen unser Büroteam gern unter der Rufnummer +49 30 53 14 91 47 - 0 zur Verfügung. Weitere Informationen über das Netzwerk Europäischer Eisenbahn finden Sie auch auf Twitter unter netzwerk-bahnen.de sowie Instagram unter hoerdassignalberlin.