News

Versorgung durch Güterbahnen funktioniert - Finanzhilfen des Bundes müssen Wachstum aus der Krise heraus ermöglichen

21.04.2020 - Die Wettbewerbsbahnen im Schienengüterverkehr sehen Rückverlagerungen von Verkehren auf die Straße durch Preisdumping in der Corona-Krise und fordern die Bundesregierung auf, eine Preisbeobachtungsstelle einzurichten, sowie etwaige Defizithilfen an die DB nach einer 1:1-Regelung durch Förderung in zukunftsfähige Technologien bei den Wettbewerbsbahnen zu flankieren.

mehr

Kein Aprilscherz: DB darf erneut Trassenpreise erhöhen

01.04.2020 - Die Wettbewerbsbahnen im Güterverkehr bedauern, dass die DB Netz die Schienenmaut im kommenden Fahrplanjahr 2020/21 erneut erhöhen darf.

mehr


Güterbahnen während der Corona-Krise von Schienenmaut befreien

31.03.2020 - Die Wettbewerbsbahnen im Schienengüterverkehr fordern die Bundesregierung auf, die Schienenmaut für Güterzüge während der Corona-Krise auszusetzen.

mehr

DB Netz nimmt Güterbahnen schwere Last von den Schultern

26.03.2020 - Die Wettbewerbsbahnen im Güterverkehr begrüßen, dass die DB Netz AG ihre Klagen gegen die Bundesnetzagentur wegen nicht genehmigter Trassenpreiserhöhungen zurückgezogen hat.

mehr


Versorgung über die Schiene gemeinsam sichern - Verkehrssektor legt Charta für verstärkte Zusammenarbeit in der Corona-Krise vor

26.03.2020 - Führende Vertreter der Verkehrsbranche haben sich in einer gemeinsamen Charta zu einer verstärkten Zusammenarbeit in der Corona-Krise bekannt, um die Versorgung über die Schiene sicherzustellen.

mehr

Lkw-Staus an den Grenzen lassen sich auf der Schiene umfahren

19.03.2020 - Die Güterbahnen im NEE und im VDV stehen bereit, in der Corona-Krise zusätzliche Verkehre in Deutschland und grenzüberschreitend für Handel und Industrie zu übernehmen.

mehr


Corona-Krise: Stärken des Schienengüterverkehrs nutzen

12.03.2020 - Der Schienengüterverkehr hat auch in der Covid-19-Pandemie seine Leistungsfähigkeit in Deutschland und Europa bei der Versorgung von Industrie und Handel unter Beweis gestellt. Das ist das Ergebnis systembedingter Vorteile und verantwortungsbewussten Managements. Der Rückgang der Ladungsmenge infolge sinkender Industrieproduktion und unterbrochener Logistikketten sowie eine aggressive Preispolitik im Straßengüterverkehr samt sinkender Dieselpreise haben aber bereits nach kurzer Zeit zu Verkehrsverlagerungen auf die Straße geführt. Was die Wettbewerbsbahnen unternehmen und was die Politik nun tun muss, wenn sie ihre verkehrspolitischen Ziele nicht gefährden will, lesen Sie hier.

mehr

Stärken des Schienengüterverkehrs in der Corona-Krise nutzen

12.03.2020 - Der Güterbahnverband Netzwerk Europäischer Eisenbahnen (NEE) hat in Berlin einen gemeinsamen Brief von Logistik- und Bahnverbänden an die europäischen Institutionen veröffentlicht, in dem der Schienengüterverkehr als das am wenigsten vom Corona-Virus gefährdete Verkehrsmittel empfohlen wird.

mehr


Jahrelange Rechtsunsicherheit bei Trassenpreisen schwächt Güterbahnen

06.02.2020 - Auf den Tag genau seit drei Jahren warten die Güterbahnen auf rechtsverbindliche Trassenpreise für die Nutzung des DB-Schienennetzes.

mehr

NEE nur teilweise überzeugt von Gesetzen für schnelleren Schienenausbau

31.01.2020 - Das Netzwerk europäischer Eisenbahnen (NEE) begrüßt das sogenannte zweite Planungsbeschleunigungsgesetz, sieht das gleichzeitig verabschiedete Maßnahmengesetzvorbereitungsgesetz (MgvG) aber skeptisch.

mehr


Netzbeirat spricht sich für zeitnahen Infrastrukturausbau und Digitalisierung aus

27.01.2020 - Der Netzbeirat bei der DB Netz AG, in dem auch Vertreter von vier NEE-Mitgliedsunternehmen sitzen, hat zum Geschäftsplan der DB Netz AG für 2018 Stellung genommen.

mehr

Charta zur Digitalen Automatischen Kupplung vorgestellt

15.01.2020 - Fünf Eisenbahnverbände sind die Erstzeichner

mehr