Mitgliederbereich

Multiples Organversagen - die DB kann so nicht bleiben!

Stetig sinkende Pünktlichkeitswerte werden von Medien wie Kunden zu Recht als ein Indiz für den Niedergang der Deutschen Bahn AG genannt. Ein weiteres "Konzept" dagegen wird es allein nicht richten. Erinnert sich noch jemand an das im Herbst 2010 gestartete DB-Programm "Kunden- und Qualitätsoffensive" oder das 2015 gestartete und inzwischen faktisch beerdigte Programm "Zukunft Bahn"?

Den Kommentar von Peter Westenberger vom Netzwerk Europäischer Eisenbahnen im Privatbahn Magazin finden Sie hier.

"Multiples Organversagen" - Beitrag von Peter Westenberger im Privatbahn-Magazin 1.2019


Elektrifizierungsprogramm der Bundesregierung: Stellungnahme des NEE

Elektromobilität bezieht sich nicht nur auf Autos. Der Schienenverkehr ist heute bereits weitgehend elektromobil. Im Elektrifizierungsprogramm des BMVI gibt es viele gute Ansätze, der Geschäftsführer des Netzwerks Europäischer Eisenbahnen (NEE) e. V., Peter Westenberger, äußerte in einem Schreiben am 23. Januar aber auch einige kritische Punkte. Sie finden es hier.

Schreiben des NEE vom 23.01.2019 an das BMVI wegen Elektrifizierungsprogramm


Präsentationen eines Workshops zum Thema SGV im Deutschland-Takt

Am 5. Dezember 2018 gab es im BMVI ein technisches Workshop zu der Frage, welche Rolle der SGV im kommenden Deutschland-Takt spielen wird. Die beiden dort gezeigten Präsentationen finden Sie hier. Weil die SMA-Präsentation sehr umfangreich ist, musste sie in acht Teile aufgeteilt werden, das macht sie auch für Sie leichter handhabbar.

Rahmen-Präsentation der sma zur Rolle des SGV im Deutschland-Takt - Teil 1

Rahmen-Präsentation der sma zur Rolle des SGV im Deutschland-Takt - Teil 2

Rahmen-Präsentation der sma zur Rolle des SGV im Deutschland-Takt - Teil 3

Rahmen-Präsentation der sma zur Rolle des SGV im Deutschland-Takt - Teil 4

Rahmen-Präsentation der sma zur Rolle des SGV im Deutschland-Takt - Teil 5

Rahmen-Präsentation der sma zur Rolle des SGV im Deutschland-Takt - Teil 6

Rahmen-Präsentation der sma zur Rolle des SGV im Deutschland-Takt - Teil 7

Rahmen-Präsentation der sma zur Rolle des SGV im Deutschland-Takt - Teil 8

Präsentation des BMVI zu den Güterverkehrstrassen im Zielfahrplan Deutschland-Takt


36. Horber Schienentage: Die Vorträge des Netzwerks Europäischer Eisenbahnen

"Die Schere zwischen Wunsch und Wirklichkeit" ist der Titel der Horber Schienen-Tage, die in diesem Jahr zum 36. mal stattfinden. Ebenso traditionell mit von der Partie ist das NEE, dessen Vertreter in diesem Jahr - in chronologischer Reihenfolge - folgende Vorträge gehalten haben:

Wo die Eisenbahn im Kostenvergleich unter die Räder kommt - Peter Westenberger

Warum die Wettbewerbsbahnen immer weiter Marktanteile im Schienengüterverkehr gewinnen - Christian Dehns

Die Schiene als Alternative zu einstürzenden Altbauten - Ursula Vogt

Kapazität, Baustellen und Pünktlichkeit - die Bahnunternehmen können nur gemeinsam Erfolg haben - Peter Westenberger

Szenarien für den Schienengüterverkehr in Deutschland im Jahr 2040 - Fabian Wirth

Einige dieser Vorträge finden Sie hier zum Download.

Wo die Eisenbahn im Kostenvergleich unter die Räder kommt - Präsentation von Peter Westenberger auf den 36. Horber Schienen-Tagen

Warum die Wettbewerbsbahnen immer weiter Marktanteile im Schienengüterverkehr gewinnen - Präsentation von Christian Dehns auf den 36. Horber Schienen-Tagen

Kapazität, Baustellen und Pünktlichkeit - die Bahnunternehmen können nur gemeinsam Erfolg haben - Präsentation von Peter Westenberger auf den 36. Horber Schienen-Tagen

Die Schiene als Alternative zu einstürzenden Altbauten - Präsentation von Ursula Vogt auf den 36. Horber Schienen-Tagen

Szenarien für den Schienengüterverkehr in Deutschland im Jahr 2040 - Präsentation von Fabian Wirth auf den 36. Horber Schienen-Tagen


Einladung der Deutschen Bahn zum zweiten Dialogforum "Qualität und Pünktlichkeit" am 14.11.2018

Die Deutsche Bahn lädt ein zu einem weiteren Dialogforum "Qualität und Pünktlichkeit" (das erste fand am 2. Mai statt). Es soll am

14. November 2018 von 10:00 bis 15:00 Uhr im Bahntower in Berlin

stattfinden. Anmeldungen zur Teilnahme bitte bis zum 5. November an Frau Caroline Förster (caroline.foerster@deutschebahn.com). Die DB bittet dabei um folgende Angaben: Name Teilnehmer/in und Organisationszugehörigkeit.

Für inhaltliche und organisatorische Fragen zur Veranstaltung steht Ihnen Frau Dr. Viktoria Kalass-Hünninghausen (viktoria.kalass@deutschebahn.com ; Tel. 030-297-63936) jederzeit gerne zur Verfügung.

Das Einladungsschreiben des DB-Infrastrukturvorstands Pofalla und die Tagesordnung finden Sie hier.

 

Einladungsschreiben zum 2. Dialogforum "Qualität und Pünktlichkeit" der DB am 14. November 2018

Tagesordnung des 2. Dialogforums "Qualität und Pünktlichkeit" der DB am 14. November 2018


Wo die Eisenbahn im Kostenvergleich unter die Räder kommt

Der Schienenverkehr muss massive Benachteiligungen bei den Kosten hinnehmen. Unter anderem wird von ihm erwartet, die Kosten für seinen Fahrweg vom Anfang bis zum Ende selbst zu tragen. Auch auf andere Benachteiligungen wies Peter Westenberger, Geschäftsführer des NEE, bei einem Vortrag vor der Österreichischen Verkehrswissenschaftlichen Gesellschaft (ÖVG) am 11. Oktober 2018 hin. Sie finden den Vortrag "Wo die Eisenbahn im Kostenvergleich unter die Räder kommt" hier.

Vortrag "Wo die Eisenbahn im Kostenvergleich unter die Räder kommt"